Cello

Das Violoncello, auch Cello genannt, reicht gleich 8 Töne tiefer als die Viola und ist auch grösser, so dass es nicht mehr auf die Schulter gelegt werden kann. Es wird mit einem Stachel auf dem Boden gestützt und zwischen den Knien gehalten. Durch diese Haltung hat der Spieler auch die Möglichkeit, den Daumen für das Greifen der Töne zu benutzen. So wird das Instrument ähnlich flexibel wie die Geige. Auch hier gibt es verschiedene Grössen, so dass auch schon Kinder mit ihren kleinen Händen spielen können.

Unterrichtsbeginn ab 6 Jahren oder nach Absprache mit der Lehrperson

Lehrperson   Marianne van Wijnkoop

Musikschule Davos
Platzstrasse 1
7270 Davos Platz