Flaviano Rossi

Beruflicher Werdegang

Flaviano Rossi, in Mailand geboren, erlangte am dortigen Konservatorium „Giuseppe Verdi“, unter Anleitung von Maestro G. Montrucchio, sein Diplom. Das anschliessende Solisten-Diplom, bei den Professoren B. Cavallo und G. Cambursano, bestand er mit Auszeichnung. Seine musikalische Grundausbildung rundete er mit Meisterklassen bei den Professoren M. Larrieu, J. Galway und C. Klemm ab.

Als Preisträger mehrerer internationalen Wettbewerbe und nach langjähriger Tätigkeit als Flötist in Sinfonieorchestern (Teatro alla Scala, Orchestra Sinfonica RAI, Orchestra Sinfonica di S. Cecilia di Roma, Pomeriggi Musicali di Milano, Orchestra Sinfonica G. Verdi), lehrte er von 1994 bis 2014 an der Civica Scuola di Musica in Corsico und aktuell an den Musikschulen Oberengadin und Mittelbünden.

Es erfolgt zudem eine intensive Kammermusik- und Solistentätigkeit, sowie die Mitwirkung an verschiedenen CD-Aufnahmen als Solist.

Unterrichtsmethoden

Der Unterricht baut auf einem strukturierten und progressiven Programm auf, das sich auf technische Methoden und Übungen ausrichtet, die die musikalischen Qualitäten der Lernenden fördern und entwickeln.

Der Lehr- und Lernweg wird an das Alter und die Bedürfnisse der Lernenden angepasst. Das Studienprogramm wird in repräsentative Stücke der Flötenliteratur integriert, die den technischen Fähigkeiten und der musikalischen Reife des Lernenden entsprechen.

Musikschule Davos
Platzstrasse 1
7270 Davos Platz